Geschichtliches zur Kirche - Orgel

 
Eine der ältesten erhalten gebliebenen Kirchenrechnungen von 1661 lässt darauf schließen, dass die Kirche zu diesem Zeitpunkt, vermutlich schon vor 1580 über eine kleine Orgel verfügte.
Der Orgelbaumeister Johann Jacob Schramm aus Mülsengrund baute 1756 eine Orgel ein, die 1932 durch eine neue ersetzt wurde.
Dieses Instrument mit einem kunstvollen Prospekt ist ursprünglich eine Arbeit der Gebrüder Jehmlich aus Dresden.